Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tierarzt

Schonik bei Frau Doktor - Da kommt etwas auf uns zu

Heute Morgen waren wir beim Doktor. Um es gleich vorwegzunehmen, Schonik ist soweit gesund. Das Herz wurde abgehört, Frau Doktor hat ihm in die Ohren geguckt, sich die Zähne und die Augen angeschaut, ihn abgetastet und die Körpertemperatur gemessen. Alles gut. Schonik wiegt übrigens 21,8 Kilogramm.
 
Das mit den Impfungen haute allerdings nur bedingt hin. Leptospirose, Staupe und Hepatitis mussten nachgeimpft werden, weil aus dem internationalen Veterinärausweis für Hunde, den ich bei der Übergabe bekommen hatte, nicht hervorging, dass die Impfungen aktuell sind.
 
Dafür aber hat Schonik jetzt einen EU-Heimtierausweis bekommen.
 
Etwas blöder gestaltet sich die Sache mit seiner Behinderung. Und da wird auch noch etwas auf Schonik und mich zukommen. An der linken Hinterpfote sind die äußeren Zehen vorhanden. Einer der mittleren Zehen wurde damals komplett entfernt. Das ist alles prima. Der andere mittlere Zeh (ich weiß jetzt nicht genau ob des der Ring- oder der Mittelzeh ist) ist ziemlich verkrüppelt, aber noch vorhanden. Die Kralle wächst in die Pfote hinein. Heute wurde die Kralle gekürzt und aus eingewachsene Stück wurde entfernt.
 
Wenn Schonik sich hier richtig eingelebt hat, werden wir wohl einen weiteren Teil des verkrüppelten Zehs operativ entfernen müssen. Lt. Frau Doktor ist das jedoch kein komplizierter Eingriff und die OP eilt auch nicht.
 
Auf jeden Fall muss das Schneiden der eingewachsenen Kralle heute mächtig schmerzhaft gewesen sein. Schonik hatte jämmerlich gejault. Aber er war unglaublich tapfer. Halt ein Krieger.
 
Die Kaiserin übrigens musste im Auto warten, als ich mich Schonik in der Arztpraxis war. Und das muss wohl mindestens genauso schmerzhaft wie das Entfernen einer eingewachsenen Kralle gewesen sein. Denn auch sie hatte jämmerlich gejault, gebellt und dabei verzweifelt an den Fenstern gekratzt.
 
Nach dem Arztbesuch waren wir dann wieder im Wald. Ein Belohnungsrunde für meine tapferen Vierbeiner mit insgesamt 7 ½ Pfoten. Schonik muss wirklich trainieren, Kondition und Muskeln aufbauen.

Matthias 18.02.2019, 15.32 | (0/0) Kommentare | PL